ID Neuwerk

Design Education Research

lupe

Dokumentationen


Präsentation der Labore und Ausstellung

 

Labor 1
Pasta Nuova Fabbrica
Konzeption: Vincent Dino Zimmer, Franz Rother

Austellung und Katalog zum Pasta Exkurs
Konzeption: Judith Faßbender, Miriam Treml

Labor 2
Bunt Geschöpftes: Essbare Papiere
Konzeption: Melanie Glöckler, Julian Reineck, Laura Risch

Labor 3
DeKonstruktiv
Konzeption: Kilian Berland, Konrad Schoch

Labor 4
Fleischmanufaktur
Konzeption: Dani Nikitenko, René Braun

Labor 5
RäucherGut
Konzeption: Clemens Schebiella, Moritz Schauerhammer, Tobias Rell, Lukas Unertl

Die Ausstellung

 






Pasta nuova fabbrica
Katalog zum Pasta Workshop

 

 

Katalog zur Präsentation und Jahresausstellung
Kuratiert und gestaltet von Judith Faßbender und Miriam Treml

Pasta Exkurs … oder Nudeln mal ganz anders: Weg von herkömmlichen Pastasorten und hin zu neuen Herstellungsverfahren, Formen und Geschmacks­richtungen. In einem Kurz-Workshop im Rahmen des Projekts „3 Gänge Menü” ent­standen Pasta-Entwürfe, die eines der Lieblingsgerichte – nicht nur in Italien – von einer neuen Seite und unter den verschiedensten Aspekten betrachten: Von Pasta mit Honig­geschmack über besonders gut portionierbare Formate bis hin zu gewagten Farbexperimenten … wurden der Pasta neue Gestaltungräume eröffnet.

 






Labor 2:
Bunt Geschöpftes

 

 

Essbare Papiere
Melanie Glöckler, Julian Reineck, Laura Risch

Die Papierherstellung hat ihre Wurzeln in alten Traditionen und Techniken, bei denen als Grundlage Cellulosefasern verwendet werden. Bei uns entstand die Idee Gemüse und Fruchtfasern zu verwenden. Da wir keine Erfahrung in dem Bereich hatten, gingen wir analytisch an dieses Experiment heran.

Wir begannen mit fünf verschiedenen Gemüsesorten. Zum Zerkleinern des teilweise vorgekochten Gemüses benutzten wir entweder einen Pürierstab, eine Küchenreibe oder Messer.

 

 






Labor 5:
RäucherGut
Kleines Kompendium

 

 

Räuchern
Kleines Kompendium zu Techniken und Methoden

von Tobias Rell