ID Neuwerk

Design Education Research

lupe

Expeditionen


Expeditionen

 

Montag, 23. Oktober 2017

Eröffnung des Projektraums:
Neustädter Passage 13 in Halle-Neustadt

Am Montag, den 23. Oktober 2017 um 18:00 Uhr stellen die Teilnehmer_innen des Projekts ihre Reportagen aus Regionen im Wandel vor.

Vor Beginn des Projektes Stadt.Raum.Wandel. unternehmen die Teilnehmer_innen in Kleingruppen Expeditionen in Gebiete und an Orte des Wandels und besuchen Initiativen und Akteure, die in urbanen Kontexten agieren, die ebenfalls von Umbruchprozessen geprägt sind. In unterschiedlicher Dauer – zwischen einem Tag und einer Woche – gingen die Exkursionen nach Chemnitz, ins Ruhrgebiet, nach Potsdam, nach Liverpool und bis in den Südosten Europas in den Kosovo. Entstanden sind spannende Reportagen – als Film, Foto oder Audio-Dateien.

 

Fünf Gruppen, fünf Expeditionen an fünf Orte:

Gračanica, Kosovo
GAIA
besucht von Tony Beyer, Jonas Duteloff, Luisa Krause, Laura Pelizzari, Vincent Zimmer

Liverpool
Granby4Street / Homebaked / Blue Green / Make
besucht von Theresa Augustin, Jessica Grömminger, Lena Hoppe

Potsdam
Stadtteil Netzwerk / Potsdam-West e.V.
besucht von Anna Herbert, Friedrich Uhl

Ruhrgebiet
Utopia Stadt Wuppertal / Nachbarschafts e.V. / Urbanisten / LutherLab / WLab
besucht von René Braun, Tian Pan

Chemnitz
IBUG Festival 2017
besucht von Linn Pulsack

 

Wandzeitung
zu den Reportagen aus Regionen im Wandel

 





Gračanica, Kosovo
GAIA

 

Gračanica, Kosovo
GAIA
besucht von Tony Beyer, Jonas Duteloff, Luisa Krause, Laura Pelizzari, Vincent Zimmer

GAIA is a peace organization working in a field of peace building, solidarity between people, social justice and environmental protection. GAIA is also promoting cultural diversity and works on education and integration of marginalized and minority group in society, especially Roma, Askhali and Egyptian.

GAIA is offical branch of Service Civil International in Kosovo.

GAIA is carrying on the following types of activities:
workcamps LTV (long term volunteering)
youth exchanges local actions and campaigns
* non-formal education (trainings, seminars, workshops etc)

Gaia Kosovo
Gaia Crew
Imaginatorium Gracanica

 





Liverpool
Granby4Street / Homebaked u.a.

 

Liverpool
Granby4Street / Homebaked / Blue Green / Make
besucht von Theresa Augustin, Jessica Grömminger, Lena Hoppe

 

 

Homebaked is a community land trust and co-operative bakery situated on the boundary between the neighbourhoods of Everton and Anfield, just opposite the Liverpool Football Club. The project is co-owned and co-produced by people who live and work in our area. Starting from having saved our iconic neighbourhood bakery from demolition and developed it into a thriving community-run business with a beautiful apartment above we are proposing to regenerate our high street ‘brick by brick and loaf by loaf’, using money that is spent in the neighbourhood to benefit our communities.

This work is based on the simple belief that we all deserve to live well. For us that means good jobs, secure homes, great food and welcoming spaces to meet, share stories, learn and celebrate.

granby4street
homebaked

 





Potsdam
Stadtteil Netzwerk Potsdam-West e.V.

 

Potsdam
Stadtteil Netzwerk / Potsdam-West e.V.
besucht von Anna Herbert, Friedrich Uhl

Transition Potsdam ist eine Initiative, die Potsdamer Bürger/innen Kenntnisse über, Anregung für und Freude an Nachhaltigkeit im alltäglichen Leben näher bringt. Wir initiieren und vernetzen Initiativen zu Ernährung, konsumreduzierung, Gemeinwohlökonomie und sozialem Miteinander. Wir wollen Synergieeffekte nutzen, um nachhaltige und emanzipatorische Projekte und Ideen für noch mehr Menschen sicht- und erlebbar zu machen.

transition-potsdam
blog scholle 34
stadtteilnetzwerk

 





Ruhrgebiet
Utopia Stadt Wuppertal / Urbanisten / LutherLab u.a.

 

Ruhrgebiet
Utopia Stadt Wuppertal / Nachbarschafts e.V. / Urbanisten / LutherLab / WLab
besucht von René Braun, Tian Pan

Die Urbanisten sind Impulsgeber, Initiator und Beteiligungsplattform – ein vielfältiges Netzwerk für die aktive Mitgestaltung der eigenen Stadt. Im Zentrum unserer Arbeit steht der öffentliche Raum als Schnittstelle zwischen bestehenden Kulturformen, wachsenden Strukturen und den individuellen Vorstellungen der Menschen. In unserer Vision einer modernen Gesellschaft gestalten die Bewohner ihren Lebensraum eigenverantwortlich mit und schließen ihre individuellen Ressourcen zusammen: lokal, kreativ und lebendig.

dieurbanisten.de
lutherlab.de

 





Chemnitz
IBUG Festival 2017

 

Chemnitz
IBUG Festival 2017
besucht von Linn Pulsack

Die Industriebrachenumgestaltung – kurz „ibug“ – geht 2017 in ihre zwölfte Auflage. In diesem Jahr findet das renommierte Festival für urbane Kunst und Kultur erstmals in Chemnitz statt. Im Sommer werden dort die verfallenen Hallen der SPEMAFA, des ehemaligen VEB Spezialmaschinenfabrik an der Lerchenstraße, zur Ausstellung auf Zeit. Ab Mitte August reisen mehr als 100 Künstler nach Westsachsen und verwandeln das Areal, dass als Fleischmaschinenfabrik der Gebrüder Unger 1889 gegründet wurde, mittels Streetart und Graffiti, Illustrationen und Installationen, Malerei und multimedialen Projektionen in ein buntes Gesamtkunstwerk.

ibug-art.de