ID Neuwerk

Design Education Research

lupe

Lectures

Filmbeispiele

1
Konzepte, Entwürfe

 

 

The Expanding Airport (1958) Charles+Ray Eames (9:26)

a study of service and convenience for washington airport … ein frühes beispiel, mit filmischen mitteln ein gestaltunskonzept vorstellbar und kommunizierbar zu machen … mit den mitteln des zeichentrickfilm in kombination mit standbildern

 

 

Aquarium (1967) Charles+Ray Eames (10:36)

film zur planung und förderung der realisierung eines museums für fischerei und meereskunde … in der collage aus filmbildern, modellaufnahmen und grafischen illustrationen wirkt der film wie ein porträt eines existierenden museums … tatsächlich ist das mueseum aber nie gebaut worden

 

 

2
Zukunftsvision
Mittel: Standbilder, Sprecher, Ambiente Ton

 

 

La Jetée (Am Rande des Rollfelds) (1963) Chris Marker (28:07)

hier wird eine dystopische (zukunfts-)geschichte mit schwarzweiss-standbildern erzählt

 

 

3
Scenario
Mittel: Collagen, Kamerawanderung auf Bild, Footage

 

 

Supersurface – An alternative model for life on the Earth (1972) Superstudio

http://www.architectureplayer.com/clips/supersurface-an-alternative-model-for-life-on-the-earth

https://vimeo.com/architectureplayer

 

 

4
Scenario
Mittel: Film, Overlay

 

 

Malu (2015) Felix Brokbals (2:45)

 

 

5
Darstellung von Fakten, Information
Mittel: Performance, Overlay

 

 

Hans Rosling on global population growth (2010) (10:04)

 

 

Hans Rosling’s 200 Countries, 200 Years, 4 Minutes (2010) (4:11)

 

information und interpretation

hans rosling war einer der brillantesten präsentierer, interpretierer von abstrakten statistischen daten … die mittel hier sind mehr performance als filmische mittel…

Hans Rosling – Der Regisseur der Zahlen
Spiegel Online 28.2.2010

Hans Rosling hat eine Mission. Der Professor für Internationale Gesundheit vom Karolinska-Institut in Stockholm will nicht die Welt verändern, aber den Blick, den die Menschen auf sie haben. Er will, dass sie ihre Vorurteile ablegen. Etwa jenes, dass die Welt sich simpel in arme Entwicklungsländer und reiche Industriestaaten unterteilen ließe. Viele Entwicklungsländer hätten längst große Fortschritte gemacht, sagt der Mediziner. Und er inszeniert seine Botschaft – „Das scheinbar Unmögliche ist möglich” – gern so dramatisch, dass die Zuschauer sie nicht so schnell vergessen.

 

 

6
Critical Design, Produkt
Mittel: Film, Overlay, Montage aus Footage und Insert

 

 

MTV 79% Work Clock (1080p)

 

 

Die fliegende Fliege (2016) Konrad Schoch

 

7
Visueller Essay
Mittel: Footage, Collage, Splitscreen

 

 

Fiasco (2012) Padge, Westphalen, Englich

 

8
Designtheoretischer Diskurs
Mittel: Modelle oder Mapping filmen, Kommentar

 

 

Lucius Burckhardts Ecke (2012) Padge, Westphalen

 

 

Reiseberichte (2012) Padge, Westphalen

 

9
die zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war